Organisation

Der Seerettungsdienst Wädenswil hat einen Personalbestand von ca. 20 Frauen und Männer die während 365 Tagen (24 Stunden) im Jahr in Bereitschaft sind. Jeweils von April bis Oktober (Samstag und Sonntag) sind 3 Mann auf Pikett und somit auf dem Zürichsee anzutreffen. Das Einsatzgebiet enspricht dem Gemeindegebiet der vier Vertragsgemeinden Stäfa, Männedorf, Richterswil und Wädenswil. Dies entspricht einer Seefläche von ca. 28 km2.

Aufgaben:

Hilfeleistung an Booten aller Art und deren Insassen bei Havarien. Hilfe bei gekenterten Segelbooten und Aufräumarbeiten nach Sturm. Mithilfe bei verschiedenen Anlässen wie Sportveranstaltungen (Seetraversierungen), Regatten, Seenachtfesten usw.. Einsätze bei Unfällen inkl. Öl- und Chemiewehr, Seegfrörni.

Ausbildung:

Jedes Mitglied des Seerettungsdienstes Wädenswil hat oder macht nach dem Probejahr den Schifffahrtsführerausweis Kat. A und das Brevet Plus Pool im SLRG. Jährlich wird dieser Ausbildungsstand aktualisiert und neuerungen geschult. Sämtliche anderen Fähigkeiten, die ein Seeretter haben sollte, werden während den internen Übungen erlernt.

Mannschaft:

Alig Urban   (seit 2002, Wädenswil)
Anderegg Philippe   (seit 2014, Richterswil)
Bürgler Roman   (seit 2018, Wädenswil)
Eugster Sven   (seit 2018, Wädenswil)
Frischknecht Rolf   (seit 2008, Samstagern)
Greter Aurel   (seit 2018, Wädenswil)
Guggisberg Beat   (seit 2008, Wädenswil)
Henger Beat   (seit 1998, Richterswil)
Kälin Roger   (seit 2014, Pfäffikon)
Kistler André   (seit 2009, Wädenswil)
Klemm Luzius   (seit 2004, Au, Obmann)
Reinle Lorenz   (seit 2013, Richterswil)
Scherrer Patrick   (seit 2010, Wädenswil)
Schlegel Michael   (seit 2016, Au)
Siri Christian   (seit 2012, Richterswil)
Stalder Martin   (seit 2011, Wädenswil)
Steinmann Daniel   (seit 2017, Wädenswil)
Sträuli Yanick
   (seit 2018, Wädenswil)
Stucki Mike   (seit 2018, Samstagern)

© Luzius Klemm 05.11.2018